Geschichte
Monome in seiner heutigen Form existiert seit dem Beginn des Jahres 2005. Was nicht heissen soll das ich davor nur faul in der Sonne gelegen bin oder kleine Kinder erschreckt hab. Nein, ganz im gegenteil! Naja, fast, Kinder erschreckt vielleicht *g* und in der Sonne gelegen auf jeden Fall auch...

Aber egal. Was ich eigentlich sagen will - Begonnen hat das ganze wohl so gegen '96 mit den ersten Tracker Programmen und einer steilen Karierre als HipHop Prolet als ich bei Diversen Projekten (Diverse Verse, Binom etc...) für die Beats und das gescratche Verantwortlich war.

Kurz nach dem Beginn des neuen Milleniums hat es mich dann aber doch eher in die elektronische Ecke gezogen. So wurden die letzten Jahre unter verschiedenen Pseudonymen wie z.B. Elfenjunge oder PotiPoser diverse Tracks im Netz veröffentlicht, oder aber auch mal die ein odere andere Party beschallt.

2005 kam dann der Entschluss, meinen kreativen Output unter dem Namen 'Monome' zusammen zu fassen und mein musikalisches Schaffen in die hier vertretenen Projekte aufzuteilen.

Info
Monome Music hat sein Basislager derzeit im schönen Bonn aufgeschlagen. Das ganze ist ein Einmannprojekt - d.h. jeglicher Content ist erstellt von mir - Julian Schmidt. Die Aufteilung in die verschiedenen Projekte dient nur einer groben Einteilung der Musikstile. Jeglicher Inhalt ist Eigentum von Monome a.k.a. Julian Schmidt und wurde unter einer Creative Commons-Licens herausgegeben.

Über Mich...
Pixelschieber, Hessenhippie, Lötkolbenjongleur, Warmduscher, Freibeuter, Pilzkopf, Kaffeetrinker, Binär-Erbsenzähler, Kunstraucher...

1981 im kleinen Städchen Schwenningen im Schwarzwald geboren, dann ein paar Jährchen in Hamburg die Sau fliegen lassen und nun, wie schon erwähnt, in Hessen gestrandet. Neee -halt! stimmt ja gar nicht! bin ja schon wieder umgezogen und wohn nun in Bonn. Wenn ich dort nicht grad musizier, Synths bastel oder wilde Pläne zur verbesserung der Welt aus meinen Gehirnwindungen kratz (wie z.B. alle Ponnies pink anzupinseln und ihnen ein Horn auf den Kopf zu kleben!), verbinge ich meine Zeit mit dem Studium der Medieninformatik

about Monome...
Monome ist ein nichtkommerzielles Freizeitprojekt. Das heist, hier verdient niemand, das ganze entsteht aus Spass an der Freud, wenn ich mal sonst nix zu tun hab.

Naja, eigentlich hat man ja genug zu tun, aber Musik machen macht halt doch mehr Spass! Und bevor meine Tracks auf meiner Festplatte verstauben oder nur einem kleinen erlesenen Live Publikum zugänglich sind, stell ich sie doch lieber für jedermann ins Netz.


Wenn euch das Konzept und was ihr so hört gefällt, unterstützt das Ganze doch, indem ihr meinen Shop besucht oder mich als Act für eure nächste Party bucht!